Neoprenanzug Damen, Neopren und Surfanzug mit tollem Chick.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Neoprenanzug Damen auch als Surfanzug für Herren + Kinder



Darauf sollte man beim Kauf achten


Hier bekommen Sie Wetsuitanzüge für , Herren und Kinder in den unterschiedlichsten Kategorien angeboten. Jeder hat dabei seine eigenen Vorzüge je nach Gebrauch, ob etwa zum Kiten, Surfen, Kayaking, Stand-up-Paddeling oder zum Tauchen und Schnorcheln. Auch wenn Anzüge äußerlich ziemlich gleich ausschauen, so haben sie doch Unterschiede und beachten die Anantomie des Körpers bei Damen und Herrenneoprens. Suchen Sie deshalb in Ihrer Kategorie auch wenn Ihnen ein Anzug aus dem anderen Bereich augenscheinlich besser gefällt. Sie sorgen so dafür das nicht zuviel Wasser in den Anzug gelangt, eine gute Isolierung besteht und schnelle Trocknung garantiert ist. Deshalb ist dabei zu beachten, und gilt als Fausregel, das Sie den Anzug immer eine Konfektionsgrösse höher als ihre wirkliche Anzungsgrösse wählen sollten. Es hat sich gezeigt das bei vielen Herstellern die Grössen oftmals auch kleiner ausfallen. Nehmen Sie sich also Zeit für die Auswahl, bestellen lieber in verschiedenen Grössen und können die anderen dann zurücksenden. Denken Sie dabei nicht nur an die Optik sondern auch an den Einsatz- und Tragekomfort. Bewegungungsfreiheit z.B. im Schulter- und Armbereich beim Surfen oder die richtige Neoprenanzugsstärke beim tauchen. Je nach Einsatz wählen Sie so den Kälteschutzgrad, die UV- Durchlässigkeit und schnelle Trocknung des Neoprens aus.


Neopren als Tauch- und Surfanzug


Beim Tauchen sollten Sie auf einen dickeren Neo setzen denn je stärker die Dicke des Neo´s ist um so besser isoliert er dann auch. Es ist ganz klar das in Wassertiefen kältere Tempreaturen herrschen als beim Schnorcheln an der Wasseroberfläche. Mit einer grösseren Stärke und eventuell dem Einsatz von Tauchhandschuhen, -Haube und Neoprenschuhen können Sie so viel länger dem Hobby nachgehen ohne all zu schnell auszukühlen. Wie vorher schon erwähnt sind im Gegensatz die Anzüge beim Windsurfen eher dünner um Armfreiheit und Bewegungsfreiheit im allgemeinen zu gewährleisten. Hier sind oft auch die Nähte an den entsprechenden Bewegungsbereichen anders gelegt so das ein angenehmes Bewegen ohne Druckstellen etc. Sie behindert. Bei sportlichen Aktivitäten dehnen sich die Muskeln aus und auch darum ist immer die Grösse etwas höher zu wählen.

Neoprenanzüge werden in Stärken angegegeben und meist mit 2 Zahlen, wobei die erste Zahl für die Neoprendicke am Körper steht und die hintere Zahl für die Materialstärke an den Armen und den Beinen. Die Materialstärke ist am Körper etwas stärker für eine bessere Wärmeisolierung während die Arme und Beine durch Bewegung der Muskeln den Temperaturunterschied selbst ausgleichen.


Eine Übersicht über Stärken und Temperatur des Neo´s


Wassertempratur um 18-22°C - Materialstärke von 3/2

Wassertempratur um 14-18°C - Materialstärke von 4/3

Wassertempratur um 9-14°C - Materialstärke von 5/3


Es empfiehlt sich auch bei längerem Wasseraufenthalt etwas schickes an dünnem Neo-Outfit darunter anzuziehen, Lycras oder Rash Guards z.B. sind dafür ideal. Auch für das Tauchen oder zum Ausgleichen einer fehlenden Materialstärke bei doch mal kälteren Tempreraturen ist es recht sinnvoll, bietet ausreichend Wärme, eine gute Optik und zusätzlichen UV-Schutz.



 
Homepage | Neoprenanzug Damen | Neoprenanzug Herren | Shorty´s | Kinder Neo´s | Taucheranzug | Zubehör | Generelle Seitenstruktur
Copyright Mario Abel 2016 - Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü